Samstag, 15. April 2017

[Rezension] Caraval: Es ist nur ein Spiel ... - Stephanie Garber


Titel: Caraval - Es ist nur ein Spiel...
Reihe: Caraval; Band 1
Autorin: Stephanie Garber
Verlag: Piper/IVI
Preis: 14,99 € Klappenbroschur
Erscheinungsdatum: 20.03.2017
Seitenzahl: 396
Tritt ein in das gefährlichste Spiel der Welt!
Scarlett Dragna fürchtet sich vor ihrem Vater, dem grausamen Governor der Insel Trisda. Sie träumt davon, ihrem Dasein zu entfliehen und Caraval zu besuchen, wo ein verzaubertes Spiel stattfindet. Doch ihr Wunsch erscheint unerreichbar – bis Scarlett von ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Julian entführt wird, die ihr den Eintritt zu Caraval ermöglichen. Aber ist Caraval wirklich das, was Scarlett sich erhofft hat? Sobald das Spiel beginnt, kommen Scarlett Zweifel. Räume verändern auf magische Weise ihre Größe, Brücken führen plötzlich an andere Orte und verborgene Falltüren zeigen Scarlett den Weg in finstere Tunnel, in denen Realität und Zauber nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. Und als ihre Schwester verschwindet, muss Scarlett feststellen, dass sich ein furchtbares Geheimnis hinter Caraval verbirgt ...[Quelle: Piper Verlag]

 

Stephanie Garber wuchs in Kalifornien auf, wo sie oft mit Anne Shirley, Jo March und anderen Romanfiguren mit ungezügelter Vorstellungskraft verglichen wurde. Neben ihrer Arbeit als Autorin ist sie Lehrkraft für Kreatives Schreiben und träumt von ihren nächsten großen Abenteuern. Sie wartet sehnsüchtig auf den Tag, an dem Legend ihr eine Eintrittskarte für Caraval schickt. [Quelle: Piper Verlag]


Es dauerte sieben Jahre, bis sie den richtigen Brief schrieb.



Cover:
Das Cover finde ich richtig toll. Die Farben sind wunderschön und es hat etwas Magisches. Ich finde es echt total ansprechend.


Schreibstil:

Das Buch ist in einem schön flüssigen Schreibstil aus der dritten Person geschrieben, diese begleitet Scarlett. Das Buch ist in acht Teile unterteilt, wobei jeder Teil einen neuen Tag oder Nacht erzählt. Die Gefühle in dem Buch sind mit Farben beschrieben, das fand ich ab und an leicht verwirrend, aber ich habe mich dann irgendwann daran gewöhnt.


Charaktere:

Mit den Charakteren hatte ich echt so meine Schwierigkeiten. Donatella mochte ich am Anfang gar nicht, aber am Ende war sie mir dann doch sympathisch. Governor Dragna habe ich gehasst, den fand ich echt schrecklich. Die Protagonistin Scarlett fand ich am Anfang einfach nur nervig und naiv. Aber im Laufe des Buches ist sie mir dann doch noch irgendwie ans Herz gewachsen. Bei Julian war ich echt hin und hergerissen. Mal fand ich ihn toll, mal fand ich ihn nicht toll. Ich war mir bei ihm nie sicher, ob er nun gut oder böse ist. Dante fand ich irgendwie gruselig und wusste irgendwie nie so recht, was ich von ihm halten soll. Die einzige, die mir gleich sympathisch war, war irgendwie Aiko. Ich weiß nicht warum, aber sie mochte ich sofort. 


Story:

Eine wirklich magische und einzigartige Geschichte. Aber ich hatte auch so meine Probleme mit dem Buch. Ich habe wirklich sehr lange gebraucht, bis ich in die Geschichte gefunden habe. Am Anfang habe ich mich wirklich gequält. Ich fand es erst irgendwie total langatmig und Scarlett unerträglich. Aber dann kam der Moment, ab dem ich das Buch nicht mehr weglegen konnte. Auf einmal war ich in der Welt gefangen und es war einfach nur total spannend. Irgendwann war mir auch Scarlett sympathisch und ich habe irgendwie total mit ihr mitgelitten. Ich habe hin und her gerätselt, wer denn nun böse ist und wer nicht. Es gab eine riesige Menge an Geheimnissen, die ich alle unbedingt lösen wollte. Es gab Überraschungen und Schocks, die mich oft mit offenem Mund zurückließen und mich immer mehr dazu brachten in die Magie der Geschichte einzutauchen. Ich hätte nach dem Anfang niemals gedacht, dass mir das Buch dann doch noch so gut gefällt. Aber das Ende würde ich wirklich als Highlight bezeichnen. Das Ende war wirklich grandios und ich hätte mit so vielem niemals gerechnet. Eigentlich ist das Buch schon irgendwie abgeschlossen, aber ich habe gelesen, dass es noch weiter geht und freue mich daher sehr auf die Fortsetzung.

Eine wirklich magische Geschichte mit kleinen Schwächen am Anfang. Erst habe ich das Buch gehasst und dann habe ich es geliebt. Ich vergebe daher 4 von 5 Sonnen für eine echt wundervolle und magische Geschichte.

Vielen Dank an den Piper Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares ♥


Was auch immer ihr über Caraval gehört habt, es kommt der Wirklichkeit nicht einmal nahe.  (TB; Seite 23)

Ihr könnt Magie aus einer Tasse trinken und Träume in Flaschen kaufen. (TB; Seite 80)




Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe ♥

    Eine sehr schöne Rezension! Mich interessiert das Buch ja auch, allein schon wegen dem Cover. Ich hab allerdings im Moment Annahmestop - sozusagen :D Muss unbedingt erst einmal was weglesen.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank ♥ Ich fand es echt total schwer, die richtigen Worte zu finden für das Buch :)

      Löschen
  2. Hey Sunny,

    Schöne Rezension :) Ja bei Julian wusste ich es auch nicht, ich fand es toll, dass alles so verworren und verwischt war, dass es kein klares Gut und Böse gab.

    Liebe Grüße
    Kira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank ♥ Ja, das stimmt, das fand ich auch gut :)

      Löschen
  3. Hey Sunny ♥

    das ist ein Buch, welches so halb auf meiner Wunschliste steht, da ich mir noch nicht ganz sicher bin, wie ich es finden könnte. Lese aber vor dem Kauf noch die Leseprobe.
    Deine Rezension lässt mich das nun auch nicht besser einschätzen, besonders der Anfang der Geschichte. Ich weiß dann nicht, ob es mir das wirklich wert ist, aber mal schauen ;)
    Vielen Dank dafür ;)

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also die meisten empfinden das Buch ja als totales Highlight. Ich bin eine der wenigen, die halt den Anfang noch etwas langatmig fand. Was ich so gelesen habe, waren die meisten ab Seite 1 begeistert. Das mit der Leseprobe ist eine gute Idee :) Ich hoffe für dich, dass du dadurch eine Entscheidung treffen kannst :)

      Löschen