Donnerstag, 16. März 2017

[Protagonisteninterview] mit Erika, Valeria und Tamara aus der Schattenseiten Trilogie von Vanessa Carduie



In dem wunderschönen Café „Sperling“ durften Jenny und ich ein ganz tolles Interview mit Erika, Valeria und Tamara führen. Die Herren haben aufgrund ihrer „Sonnenallergie“ das Nachsehen. Uns macht das nichts aus. Eine Mädelsrunde ist auch schön. Wir bestellten erstmal was zu Trinken, Tee und Kaffee und jede ein Stück von dem leckeren selbstgebackenen Kuchen. Unsere anfängliche Aufgeregtheit verschwand sehr schnell durch die sympathische und offene Art der Drei.

Ich: Ich freue mich wahnsinnig, dass ihr Drei zugesagt habt und uns einige Fragen beantworten möchtet. 😊


Fangen wir doch einfach gleich mal mit den Fragen an:


 Meine erste Frage bzw. Bitte lautet:



Stellt euch doch bitte kurz in 3 Sätzen vor.


Die quirlige Blondine fängt an. „Hallo, ich heiße Erika, studiere Biologie und habe einen ganz besonderen Mitbewohner. Ich bin eine Werwölfin und wie Fabian immer sagt: ein richtiger Wirbelwind und definitiv ein Morgenmuffel.“


Tamara lacht. „Oh ja! Das kann ich bestätigen.“Noch immer grinsend sagt sie: „Ich bin Erikas beste Freundin und besuche den selben Studiengang. Derzeit wohne ich mit meinen zwei jüngeren Geschwistern noch bei meinen Eltern, aber das wird sich bald ändern. Ich bin ebenfalls mondsüchtig.“

Die letzte im Bunde ist Valeria. Sie trinkt einen Schluck Tee und lächelt milde. Ihre langen schwarzen Haare fallen ihr locker über die Schultern. „Ich besitze ein Geschäft, in dem ich diverse Dinge aus der Naturapotheke sowie Halbedelsteine verkaufe. Ich bin eine Hexe und habe gesunden Respekt vor Vampiren.“


Halbedelsteine, das klingt ja echt interessant Valeria. Da muss ich dich doch glatt mal besuchen.😊

Meine nächste Frage lautet:


Beschreibe Vanessa in 3 Wörtern.


Tamara: „Fantasievoll, realistisch, treu“



Das klingt wirklich sehr passend. Machen wir doch einfach gleich weiter. 

Meine nächste Frage lautet:

Nenne Vanessas gute und schlechte Eigenschaften.


Die Mädels lachen.
„Ihr wisst schon, dass alles, was wir sagen gegen uns verwendet werden kann?“, meint Tamara.


Valeria: „Ich denke, sie hat ein gutes Maß an Geduld und Vernunft. Vanessa lässt uns nicht grundlos leiden.“


Erika: „Manche sehen es sicherlich als Schwäche an, dass Sie uns viel Freiraum lässt. Wir finden es toll. Auf jeden Fall sollte Vanessa versuchen, nicht immer alles gleichzeitig zu tun.“


Tamara: „Vanessa ist nachtragend. Wenn man es sich einmal mit ihr verscherzt hat, dann lässt sie einen das immer wieder spüren. Auf der anderen Seite ist sie ein liebevoller Mensch und immer für einen da, wenn man sie braucht.“


Oh oh, dann sollten wir es uns auf jeden Fall schonmal nicht mit ihr verscherzen. 😅 

Mich würde noch folgendes interessieren:


Beschreibe den Schreibplatz von Vanessa, mit Blick aus dem Buch.

Erika: „Ihr meint wohl eher aus dem Monitor, oder? Unsere Bücher stehen im Regal.“


Tamara grinst. „Es sieht ein bisschen wie bei Erika aus - kreatives Chaos. Notizen, Teetasse, Laptop und damit ist der Schreibtisch auch schon voll. Wegen den Messevorbereitungen stehen auch einige Kisten herum.“


Ja genau, Erika. Die Frage war etwas doof formuliert. Entschuldigt bitte. 😕


Die nächste Frage lautet:



Welche Szene würdest du am liebsten wegradieren?


Erika runzelt die Stirn. „Ich denke, wir haben alle ein Erlebnis, worauf wir gut verzichten könnten, aber das gehört dazu. Es ist nun mal nicht alles eitel Sonnenschein, sonst hätte sie die Reihe sicherlich nicht 'Schattenseiten'-Trilogie genannt.“
 

Da hast du wohl recht, Erika. 😊


Ich bin gespannt auf eure Antworten zur nächsten Frage:


Wie oft hast du die Autorin die Augen verdrehen lassen oder sie seufzen lassen?


Valeria: „Puh! Ich denke, da gab es ab und an eine Stelle in Neustadtzauber. Ich musste mich erst an Konstantins Art gewöhnen.“


Tamara tätschelt ihre Schulter. „Mach dir nichts draus. Ich glaube, bei mir war es schlimmer.“ 


Hehe, das glaub ich gern Valeria. 😅

Jetzt habe ich noch ein paar Entscheidungsfragen für euch:


Frühling, Sommer, Herbst oder Winter?

 
Erika: Frühling

    Valeria: Sommer
 

Tamara: Herbst

 
Na das ist ja eine total bunte Mischung. 😊


Tag oder Nacht?


Erika: beides


Valeria: Tag


Tamara: Tag, obwohl die Nacht auch schöne Seiten hat


Das stimmt wohl, beides hat seine Vor- und Nachteile. 😉

 
Kreatives Chaos oder langweiliger Ordnungsfanatiker?


Erika: Chaos


Die anderen beiden lachen. 
„Alles andere wäre aus deinem Mund eine glatte Lüge“, meint Tamara.


Tamara: irgendwas dazwischen, aber ordentlicher als Erika


Valeria: Ordnung, aber nicht fanatisch. Ich muss allein durch den Laden Ordnung halten.

Irgendwas dazwischen klingt gut, Tamara. 😊

Jetzt sind wir mit meinen Fragen schon fast am Ende angekommen. 

Zwei kleine Fragen hätte ich noch:

 
Ohne was kannst du nicht leben?


„Schokolade“, sagen alle drei wie aus einem Mund.


Na, da seid ihr euch aber einig. 😅



Wärst du lieber ein anderes fantastisches Wesen? Wenn ja welches?

Erika: „Nö. Ich bin zufrieden. Natürlich haben Vampire auch ein paar coole Fähigkeiten, aber ich mag die Sonne und finde das Bluttrinken nicht sonderlich appetitlich.“



Ja, ihr drei, dass waren schon alle meine Fragen. 😊
Aber Jenny würde euch gern auch noch ein paar Fragen stellen. 
Vielen Dank schonmal für eure ehrlichen Antworten. 😊


Weiter geht es *HIER* mit Teil 2 des Protagonisteninterviews bei Seductive Books. 😊



Ich hoffe es hat euch gefallen. 😊



Ich wünsche euch noch einen schönen Donnerstag und natürlich viel Spaß mit dem zweiten Teil des Protagonisteninterviews bei Jenny. 😊💕



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen