Donnerstag, 18. August 2016

[Rezension] Tagwind: Der Bewahrer der Jahreszeiten - Jennifer Wolf





Titel: Tagwind - Der Bewahrer der Jahreszeiten
Reihe: Geschichten der Jahreszeiten; Band 4
Autorin: Jennifer Wolf
Verlag: Carlsen/Impress


Yannis Tagwind zählt nicht nur zu den attraktivsten Junggesellen Hemeras, sondern ist auch mit Abstand der warmherzigste und liebenswerteste Mann, der jemals unter der Göttin Gaia gelebt hat. Mit einer bewundernswerten Fürsorglichkeit kümmert er sich neben seinen Geschwistern auch um das jüngste Götterkind der Jahreszeiten und würde sofort sein Leben für seine Familie geben. Während diese darauf hofft, dass er sich bald eine Frau sucht, gehört sein Herz jedoch jemandem, den er nicht lieben darf. Nicht nur trennen die beiden ganze Welten an gelebter Zeit, auch ist die Person dafür bekannt, niemandem jemals ihre Liebe geschenkt zu haben. Doch Yannis könnte den Lauf der gesamten Erdengeschichte ändern… [Quelle: Carlsen Verlag]

Der vierte Band der Reihe "Geschichten der Jahreszeiten" strahlt wieder mit einem sehr schönen Cover. Das Buch umfasst an die 245 Seiten und ist in einem wunderschön flüssigen Schreibstil aus den Perspektiven von Yannis und Sol geschrieben.

Wow, eine so wunder- wunderschöne Geschichte. Ich war ab der ersten Seite total in der Geschichte gefangen und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Ich habe mit den Charakteren mit gelitten, gehofft, geweint, geliebt und gelacht. Die beiden Hauptcharaktere Yannis und Sol kannte ich ja schon von dem vorherigen Band etwas näher, aber dennoch habe ich sie in diesem Buch noch besser kennen gelernt und beide haben sofort mein Herz erobert. Es gibt aber auch noch eine Menge andere tolle Charaktere, die das Buch wieder zu etwas ganz Besonderem machen. Ich hatte bei dieser Geschichte mehr als einmal Tränen in den Augen und an einer Stelle ist mein Herz fast zerbrochen. Ich fand es auch überhaupt nicht schlimm oder komisch, dass es in der Geschichte um zwei Männer geht, es war für mich trotzdem irgendwie eine normale Liebesgeschichte. Aber auch an lustigen Sachen fehlte es diesem Buch nicht, ich habe öfter herzlich lachen müssen. Der Schreibstil ist wieder wunderbar bildhaft und super schön flüssig zu lesen, ich hatte teilweise echt das Gefühl ich stehe mitten in Hemera neben Yannis und Sol. Das Ende des Buches fand ich atemberaubend schön und ich finde es so schade, dass die Reihe zu Ende geht. Zum Glück gibt es im Oktober noch das Spin off "Göttertochter".

Für diesen grandiosen Reihenabschluss vergebe ich die volle Punktzahl 5 von 5 Sternen. Die Reihe ist echt meine absolute Lieblingsreihe und wird es bestimmt noch lange bleiben. Ich kann wirklich nur jedem ans Herz legen diese Reihe zu lesen. Vielen Dank an Jennifer Wolf für diese absolute Meisterleistung :) <3 


 

Kommentare:

  1. Hey :)

    Sehr schöne Rezension ♥♥ Ich muss den Teil auch unbedingt noch lesen :)

    Liebe Grüße
    Jenny ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jenny,

      Vielen Dank :) Ja, solltest du unbedingt bald tun :)

      LG

      Löschen