Sonntag, 28. August 2016

[Rezension] Gläsernes Schwert - Victoria Aveyard


Titel: Gläsernes Schwert
Reihe: Die Farben des Blutes; Band 2
1 Die rote Königin 🌸 2 Gläsernes Schwert
Autorin: Victoria Aveyard
Verlag: Carlsen


Eine Diebin, eine Prinzessin, eine Rebellin auf der Flucht - innerhalb weniger Wochen hat sich Mares Leben komplett gewandelt. Denn sie ist anders: Trotz ihres "gewöhnlichen" roten Blutes besitzt sie übernatürliche Silber-Kräfte. Sie ist die Blitzwerferin. Und nur darauf kann sie sich verlassen, das hat sie ihre Zeit am Hof schmerzlich gelehrt. 

In einer Welt in Aufruhr, wo Freunde zu Verrätern werden und Liebe sich in Hass verwandelt, kennt Mare nur ein Ziel: die zu finden, die so sind wie sie, rot und silbern. Denn sie könnten alles verändern. Das weiß auch der neue Silber-König, ihr einstiger Vertrauter, und eröffnet die Jagd. Aber schnell wird klar, dass er nur eins will - und zwar um jeden Preis: Mare.

Ich bin ein Schwert, geboren aus Blitz, geschmiedet in Cals Feuer . und in Mavens. Einer hat mich verraten, und auch der andere könnte jederzeit gehen. Aber ich fürchte mich nicht vor einem gebrochenen Herzen. Ich fürchte keinen Schmerz. Ich klammere mich an den Plan, so viele Neublüter wie möglich zu retten, weil ich Angst habe, verlassen zu werden. Angst, an einem Ort zu erwachen, an dem meine Freunde und meine Familie verschwunden sind. Wo ich nichts bin, nur ein Blitz in der Finsternis. Und an meiner Seite nur ein Schatten und Geister. Wenn ich ein Schwert bin, bin ich ein Schwert aus Glas, denn ich fühle, wie ich langsam zerbreche. [Quelle: Klappentext]


Der zweite Band der Reihe "Die Farben des Blutes" strahlt wieder mit einem wunderschönen Cover in einem Blauton. Das Buch umfasst 570 Seiten und ist in einem schön flüssigen Schreibstil aus der Sicht von Mare geschrieben.

Eine schöne Fortsetzung voller Geheimnisse. Da die Geschichte nahtlos an Band 1 anschließt, war ich sofort wieder in der Geschichte gefangen und wusste gleich wieder was als letztes geschehen war. Nur manche Namen aus Band 1 konnte ich nicht mehr so gut zuordnen, das kam aber nach und nach alles wieder. Den Anfang fand ich dann auch schon recht spannend und das bleibt eigentlich das ganze Buch so, auch wenn manche Sachen etwas zu ausführlich sind und manche meiner Meinung nach dann viel zu kurz kamen, aber durch den schön flüssigen Schreibstil fand ich das gar nicht so schlimm. Das Buch hatte für mich ein paar Überraschungen parat und auch ein paar eher traurige Stellen. Die Charaktere waren teilweise super sympathisch, so wie Cal, Kilorn, Shade und Farley. Mare hingegen hat mir in diesem Band leider teilweise überhaupt nicht mehr so gut gefallen. Manchmal war sie derart egoistisch und überheblich, dass ich sie echt gehasst habe. Das fand ich irgendwie total schade, da ich sie in Band 1 total mochte. Erst gegen Ende fand ich, dass es etwas besser wurde. Dafür durfte ich eine ganze Menge andere tolle neue Charaktere kennenlernen. Ich muss sagen, dass mir aber von der Spannung her Band 1 besser gefallen hat und vor allem Mare hat mir in Band 1 viel besser gefallen. Das Ende war irgendwie fies, ich finde ein totaler Cliffhanger, wobei es mich auch irgendwie verwirrt hat.

Für diese tolle Fortsetzung vergebe ich 4 Sterne. Band 1 hat mir dann doch von Spannung und Charakteren besser gefallen, sodass ich hier einen Stern abziehen muss. Trotzdem eine gelungene Fortsetzung und ich freue mich sehr auf Band 3.

Kommentare:

  1. Hey :)

    Eine sehr schöne Rezension, da kann ich dir eigentlich nur zustimmen ;)

    Liebe Grüße
    Jenny ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      vielen lieben Dank :) Ich hoffe sehr, dass Mare im nächsten Band wieder "besser" wird :)

      LG

      Löschen
  2. hi du hast den zweiten Band schon gelesen.
    Coole Rezi

    LG
    Barbara
    https://mybookseriemovieblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi
      ich höre gerade den 2 Band (beim Hörbuch bin bei Kapitel 62.) Im Buch ist das die Seite 143. Bis jetzt nur eins passiert. Das der angeblicher beste Freund von Mare. Ein absoluter A*****loch ist. Sorry die ausdruck weise. Ich bin gespannt was noch passiert.
      LG Barbara
      https://mybookseriemovieblog.blogspot.de/

      Löschen
    2. Also ich fand das erste wesentlich besser als das zweite :)

      Löschen