Montag, 22. August 2016

[Montagsfrage] #2 Wie kommst du mit einem offenen Ende oder einem Cliffhanger klar?



Die Montagsfrage ist eine Aktion von Buchfresserchen.Jeden Montag wird eine neue Frage gestellt, die man auf dem eigenen Blog beantwortet.

Die heutige Frage lautet:


Wie kommst du mit einem offenen Ende oder einem Cliffhanger klar?


Da ich sehr gerne Reihen lese, bin ich an ein offenes Ende oder einen Cliffhanger irgendwie gewöhnt. Bei Reihen finde ich das auch eigentlich besser, wenn es einen Cliffhanger hat. So komme ich meistens beim nächsten Band schneller in die Geschichte rein. Und die Vorfreude ist irgendwie auch größer. Wobei es manchmal auch nicht so schön ist, wenn man ewig warten muss bis der nächste Band erscheint, da kann es schon vorkommen, dass ich mich gar nicht richtig an das Ende des letzten Bandes erinnern kann. Aber manchmal habe ich dann trotzdem noch den Cliffhanger im Kopf und kann es kaum erwarten.

Bei Einzelbänden oder auch dem letzten Band einer Reihe sehe ich das allerdings anders, da finde ich ein offenes Ende absolut nicht schön. Da brauche ich dann am besten ein Happy End. Ich mag es auch überhaupt nicht, wenn da nur so angedeutet ist, wie das Ende wirklich ist. Ich finde es eigentlich ganz gut, wenn dann als Abschluss noch kommt z.B. "7 Jahre später" oder sowas. Also bei Einzelbänden und dem letzten Band einer Reihe mag ich echt kein offenes Ende.

Wie seht ihr das? Wie kommt ihr mit einem offenen Ende oder Cliffhanger klar?





Kommentare:

  1. Hey :)

    Ich lese zwar auch viele Reihen, aber ich finde Cliffhanger echt fies! ;) Vor allem wenn man dan sooo lange auf den nächsten Band warten muss, wie bei Selection oder Gläsernes Schwert ;)

    Liebe Grüße
    Jenny ♡

    AntwortenLöschen
  2. Hi :)

    da du gerade bei mir warst, habe ich nun den Gegenbesuch gestartet :)

    Wie schon auf meinem Blog gesagt, sehe ich das ähnlich, wie du. Obwohl ich zugeben muss, dass ich nicht soooo viele Serien lese, sondern meist Trilogien oder Einzelbände. Und die Serien, die ich lese, erscheinen meist so im Jahresrhythmus. Die Geschichten sind zwar meist abgeschlossen, aber die Charaktere leben ja weiter. Für die Ermittler, Helden,... ist das Ende also offen, für die Handlung ansich ist es aber meist abgeschlossen.

    Ich bin gleich mal auf deinem Blog als Leser geblieben. So verpasse ich auch in Zukunft keine Montagsfrage mehr von dir :)

    Liebe Grüße
    Martin

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    mir geht's eigentlich so wie dir: Bei Reihen finde ich Cliffhanger durchaus okay, aber bei Einzelbänden oder letzten Bänden von Reihen sind sie ein No-go. Offene Enden mag ich lieber bei Kurzgeschichten und dann, wenn sie zur Geschichte passen. So ganz pauschal kann ich das nicht sagen.

    Ganz liebe Grüße
    Myna

    AntwortenLöschen
  4. Hallo :)
    ich finde es kommt ganz auf die Geschichte an. Manchmal passt einfach kein Happy End. Und meist kann ich auch Epiloge so gar nicht ausstehen, Panem zum Beispiel. Der Epilog hat für mich das ganze Buch kaputt gemacht...

    LG

    AntwortenLöschen