Donnerstag, 23. Juni 2016

[Rezension] Dark Love: Dich darf ich nicht lieben - Estelle Maskame



Titel: Dark Love - Dich darf ich nicht lieben
Reihe: Dark Love Trilogie; Band 1
Autorin: Estelle Maskame
Verlag: Heyne

Wenn die erste Liebe verboten ist...
Einen ganzen Sommer soll die 16-jährige Eden bei ihrem nervigen Vater in Santa Monica verbringen. Trotz Aussicht auf Strandpartys und eine coole Stadt rechnet sie mit dem Schlimmsten. Und es kommt noch ärger, denn ihr 17-jähriger Stiefbruder Tyler ist ein Bad Boy, wie er im Buche steht: aggressiv, abweisend, unverschämt. Doch seine smaragdgrünen Augen verraten, dass er auch weich und verletzlich ist. Eden ist verwirrt - und fühlt sich bald unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Auch Tyler scheint trotz seiner ruppigen Art von ihr fasziniert zu sein. Wenn sie in einem Raum sind, beginnt die Luft zwischen ihnen zu knistern. Aber können sie jemals zusammenkommen? [Quelle: Klappentext]

Der erste Band der Dark Love Trilogie strahlt mit einem schönen sommerlichen Cover. Das Buch umfasst an die 445 Seiten und ist in einem schön flüssigen Schreibstil, aus der Sicht von Eden, geschrieben.

Wow, eine wirklich tolle Geschichte. Ich war von Anfang an gefangen in der Geschichte. Der Schreibstil ist so wahnsinnig toll, dass ich mich wirklich gefühlt habe, als wäre ich mittendrin im Geschehen. Es ist jetzt nicht so, dass in der Geschichte ständig irgendwas wahnsinnig aufregendes passiert, aber irgendwie hat es mich trotzdem nicht losgelassen. Es dauert aber wirklich eine Weile, bis die Geschichte so richtig Schwung aufnimmt. Es gab aber ein Geheimnis, welches ich unbedingt lösen wollte. Die Lösung war für mich dann auch ein richtiger Schock, damit hätte ich echt niemals gerechnet. Die Charaktere waren eigentlich alle sehr authentisch und haben das Buch zu etwas ganz Besonderem gemacht. Vor allem Eden und Tyler. Ich fand beide einfach richtig toll. Um so mehr hab ich allerdings Tiffani gehasst, eine echt furchtbare Frau. Ich mochte auch sehr das "Jugendliche" an dem Buch, da ich ja nun schon lange nicht mehr zur Schule gehen, war es irgendwie schön mit der Clique um Eden und Tyler Ferien zu erleben. Das Ende hat irgendwie mein Herz gebrochen. Aber die Geschichte ist ja noch nicht vorbei. Ganz am Ende gibt es noch eine Leseprobe zu Band 2 und hat mich noch neugieriger auf Band 2 gemacht.

Für diese wundervolle Geschichte vergebe ich die volle Punktzahl. Ich bin wahnsinnig gespannt, wie es mit Eden und Tyler weitergeht und werde auch sofort Band 2 anfangen.


 

 

Kommentare:

  1. Hey :-)

    Sehr schöne Rezi💖 Das Buch lese ich auch gaaanz bald.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hey ;)
    Die Bücher habe ich jetzt schon total oft gesehen. Icj bin noch am überlegen ob ich sie lesen soll... ich zweifel ob die Protagonisten, für mich, zu jung sind.

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena,

      ja, also jung sind die schon, aber genau das hat mir irgendwie daran gefallen, dieses jugendliche eben ;)

      LG

      Löschen