Sonntag, 15. Mai 2016

[Rezension] Spiegelstaub - Ava Reed




Titel: Spiegelstaub
Reihe: Spiegel Saga; Band 2
Autorin: Ava Reed
Verlag: Impress

"Du hast mein Herz", flüsterte sie und ließ ihren Geist den meinen streicheln. "Und du meine Seele." 

Lange schon dauert der Kampf gegen die Wesen der Fantasie. Und noch immer muss Caitlin lernen, ihre Fähigkeiten zu beherrschen. Obwohl jegliche Verbindung der Spiegelwelt zerstört wurde, ist sie noch nicht in Sicherheit. Denn Finn, der Spiegel ihrer Seele und Caitlins wahre Liebe, hat ihr verschwiegen, dass der Magier Seth möglicherweise aus Scáthán entkommen konnte. Ihrer Bestimmung folgend, macht sie sich gemeinsam mit ihm und ihren Freunden auf den Weg in die Heimat ihrer Mutter. An den Ort, an dem das Leben begonnen hat. Doch alles was lebt, kann auch sterben...

Der zweite Band der SpiegelSaga Dilogie strahlt wieder mit einem wunderschönen Cover. Das Buch umfasst an die 230 Seiten und ist in einem schön flüssigen Schreibstil aus den Perspektiven von Cat und Finn geschrieben.

Eine wunderschöne Geschichte. Ich war sofort wieder in der Geschichte gefangen. Die Protagonisten Cat und Finn sind mir sehr sympathisch und machen das Buch zu etwas ganz Besonderem. Die Geschichte beginnt eigentlich recht spannend und ich durfte mit Cat, Finn, Lorcan, Myra und Kohana die Anderswelt kennenlernen, eine bunte schillernde Welt voller Feen und Magie. Das Buch hielt für mich einige Überraschungen und Schockmomente bereit. Ich habe an einigen Stellen mit den Charakteren richtig mitgelitten. Zudem gab es noch den ein oder anderen lustigen Zweikampf zwischen Finn und Kohana, wo ich teilweise echt lachen musste. Leider war es für mich teilweise etwas zu vorhersehbar und in der Mitte fehlte mir kurzzeitig die Spannung. Dennoch konnte mich das Buch an den meisten Stellen fesseln. Das Ende hatte es wirklich in sich, ein Schock hat den nächsten gejagt.

Für diesen wundervollen Abschluss der Dilogie gebe ich 4 Sterne. Die Geschichte ist echt wunderschön, dennoch hat mir kurzzeitig echt die Spannung gefehlt. Der erste Band hat mir etwas besser gefallen. Dennoch eine gelungene Dilogie, die ich gerne weiterempfehle. 

 



Kommentare:

  1. Hallo Danni,
    mit deiner Rezension erinnerst du mich daran, dass ich den ersten Teil noch nicht gelesen habe. ;-)
    Danke für deine Empfehlung.
    Liebe Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich :) Die Bücher sind echt gut :) Bei dem ersten haben nur viele Wiederholungen bemängelt, mich hat das allerdings überhaupt nicht gestört :) Bin auf deine Meinung gespannt :)

      lg Sunny

      Löschen