Freitag, 6. Mai 2016

[Rezension] Black Blade: Das dunkle Herz der Magie - Jennifer Estep






Titel: Black Blade - Das dunkle Herz der Magie
Reihe: Black Blade; Band 2
Autorin: Jennifer Estep
Verlag: Piper

Lila Merriweather hat ihren festen Platz als Leibwächterin in der Sinclair-Familie angenommen. Dass man sie jedoch für das Turnier der Klingen auswählt - ein Spektakel, bei dem sich Vertreter der magischen Familien jährlich die Köpfe einschlagen - darauf hätte sie gerne verzichtet. Devon Sinclair ist davon überzeugt, dass Lila den Wettkampf für sich entscheiden kann. Dabei sollte er sich als ihr Kontrahent lieber selbst auf das Turnier konzentieren. Denn dieses wird immer gefährlicher: mysteriöse Unfälle zwingen einen Teilnehmer nach dem anderen zur Aufgabe. Als wäre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Viktor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein Mörder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster... 

Willkommen in Cloudburst Falls, der Ort, an dem sich Monster und Mafia gute Nacht sagen...

Ich, Lila Merriweather, habe mein Leben bisher in den Schatten gelebt - Schließlich bin ich die raffinierteste Diebin der Stadt. Doch als das Familienoberhaupt der Sinclairs mich dazu auserwählt, beim jährlichen Turnier der Klingen mitzumachen, finde ich mich plötzlich mitten im Rampenlicht wieder, und in großer Gefahr. Denn der Wettkampf gestaltet sich alles andere als harmlos. Glücklicherweise stehen mir Devon Sinclair und meine magischen Fähigkeiten zur Seite.

Der zweite Band der Black Blade Reihe strahl mit einem wunderschönen Cover diesmal mit roten Akzenten. Das Buch umfasst an die 360 Seiten und ist in einem schön flüssigen Schreibstil aus der Sicht von Lila geschrieben.

Wahnsinn, was für ein mega mega spannendes Buch. Ich habe es fast in einem Zug verschlungen. Da es schon eine ganze Weile her ist, seit ich den ersten Band gelesen hatte, fand ich es toll, dass die Autorin am Anfang nochmal einige Dinge aus dem ersten Band wiederholt hat. Durch diese Wiederholungen fand ich recht schnell wieder sehr gut in die Geschichte und war von Anfang an gefesselt. Ein Höhepunkt jagte den nächsten. Ich habe mehr als einmal nach Luft schnappen müssen, weil so viele Schockmomente und Überraschungen aufeinander folgten. Zudem gab es noch einige Rätsel, die ich gemeinsam mit Lila, Devon, Felix und dem Rest der Sinclair-Familie lösen wollte. Es wurde wirklich keine Sekunde langweilig. Normalerweise habe ich bei Büchern recht schnell Vorahnungen, was denn noch so kommen könnte, so daneben wie in diesem Buch lag ich wirklich noch nie. Außer der absolut atemberaubend spannenden Geschichte gibt es in dem Buch auch einige tolle Charaktere. Lila, Devon, Felix, Mo und Poppi waren mir wieder auf Anhieb sympathisch. Sogar Claudia, Deah und Seleste sind mir auf ihre verdrehte Art und Weise irgendwie sympathisch. Das Ende des Buches fand ich wirklich sehr schön und trotzdem bleibt es spannend, denn es sind noch nicht alle Rätsel gelöst und noch nicht alle Gefahren gebannt. Ganz am Ende gab es noch eine Leseprobe von Band 3, diese hat mich jetzt noch neugieriger gemacht, wie die Geschichte weitergeht.

Für dieses mega spannende Buch gibt es 5 Sterne, obwohl ich hier sogar 20 geben würde. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal ein Buch so atmeberaubend spannend fand, dass ich dachte mein Herz springt aus der Brust. Ich bin mega gespannt wie es weitergeht und danke der Autorin für dieses fantastische Buch. 



 

Kommentare:

  1. Sehr schöne Rezi <3
    Ich freue mich schon auf Band 2 :-)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :) Ich bin so auf deine Meinung gespannt :)
      LG Sunny

      Löschen
  2. Ich hab das Buch auch vor Kurzem zu Ende gelesen und mir hat es auch megaa gefallen, ich fand es sogar ein Stück besser als den ersten Teil.

    PS: Dein Blog ist echt megaa süß! Meiner dagegen sieht noch etwas mau aus... Das mit dem Glitzer, den der Mauszeiger hinterlässt ist echt unglaublich! Darf ich fragen, wie du das gemacht hast?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich fand den zweiten auch noch besser als den ersten :) Vielen Dank :) ich hab das von so einer kostenlosen JavaScript Seite. Einfach mal nach Feenstaub Mauszeiger suchen, da kommt es dann eigentlich gleich :) lg

      Löschen