Freitag, 8. April 2016

[Rezension] Touched Die Schatten der Vergangenheit - Corrine Jackson




Titel: Touched - Die Schatten der Vergangenheit
Reihe: Touched Trilogie; Band 2
Autorin: Corrine Jackson
Verlag: Ullstein


Sie kann andere Menschen heilen - doch ihre Gabe wird zum Fluch.


Remy hat eine besondere Gabe: Sie kann andere Menschen heilen. Dass ihre Gabe aber auch ein Fluch sein kann, weiß Remy nur zu gut: Durch die wird eine gemeinsame Zukunft mit ihrer großen Liebe Asher beinahe unmöglich. Trotzdem lieben sie sich. Doch als Asher entführt wird, bleibt Remy nichts anderes übrig, als ausgerechnet Ashers geheimnisvollen Bruder, Gabe, um Hilfe zu bitten.


Der zweite Band der Touched Reihe glänzt wieder mit einem wunderschönen Cover. Er hat wieder an die 400 Seiten und ist in einem gut lesbaren flüssigen Schreibstil geschrieben.


Wow, dieses Buch steckt wirklich voller Überraschungen. Ich habe es total verschlungen und konnte es nur schwer weglegen. Ich finde Remys und Ashers Liebesgeschichte wirklich traumhaft. Immer wenn ich dachte jetzt wird alles gut, Lösungen werden gefunden, kam etwas neues völlig unerwartetes und die Spannung war am absoluten Hochpunkt. Von manchen Dingen war ich dermaßen schockiert, dass kann ich gar nicht in Worte fassen. Es war wirklich unglaublich spannend. In diesem Teil lernte ich Gabriel näher kennen und auch er war für einige Überraschungen gut. Ich lernte auch einige neue Charaktere kennen, wovon einige absolut liebenswürdig waren und andere einfach absolut widerlich. Vorhersehen konnte ich in diesem Buch wirklich wenig und fand es dadurch um so spannender. Wenn ich jetzt mehr dazu sagen würde, würde ich eindeutig zu viel verraten und das möchte ich nicht. Nur eins noch: Das Ende des Buches ist ein schrecklicher Cliffhanger und ich muss jetzt einfach sofort weiterlesen.


Diese wahnsinnig fesselnde und mega schöne Geschichte bekommt natürlich 5 Sterne. Der zweite Teil ist im Gegensatz zum ersten noch viel viel spannender. Ich freue mich jetzt auf den dritten und hoffe er ist genauso gut wie die ersten beiden Bände.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen