Samstag, 9. April 2016

[Rezension] Nachtblüte Die Erbin der Jahreszeiten - Jennifer Wolf


Titel: Nachtblüte - Die Erbin der Jahreszeiten
Reihe: Geschichten der Jahreszeiten; Band 3
Autorin: Jennifer Wolf
Verlag: Impress

Ilea Sola Sommerkind ist eine Jahreszeitentochter. Sie kann Licht brechen und eine warme Brise herbeirufen. Wenn sie ihre Sommerkräfte einsetzt, verwandelt sich ihr sonst brünettes Haar in ein strahlendes Blond. Sie ist nicht das einzige Jahreszeitenkind, seit die Göttin Gaia ihren Söhnen erlaubt hat, sich unter die Menschen zu mischen, und dennoch ist sie etwas Besonderes, denn nur sie stammt von Sommer ab. Und so ist ihr Heim auch dasjenige, das sich der Sommergott diesmal für seinen Aufenthalt ausgesucht hat. Doch als er dabei schwer verunglückt, muss sie einen weiteren Gott beherbergen: Aviv, den Frühling. Den einzigen Jahreszeitengott, der seit fünfhundert Jahren den Frauen entsagt und die Erde gemieden hat…

Der dritte Band der Reihe Geschichten der Jahreszeiten strahlt mit einem wunderschönen Cover. Das Buch umfasst an die 260 Seiten und ist in einem schön flüssigen Schreibstil aus zwei Perspektiven geschrieben.

Wow, ich liebe dieses Buch. Für mich ist es genauso unglaublich schön wie die ersten beiden Bände. Ich fand es von der ersten bis zur letzten Seite wahnsinnig fesselnd und habe es in einem Rutsch durchgelesen. Das Buch hat ein wahnsinniges Gefühlschaos bei mir verursacht. Es war einfach alles dabei Glück, Liebe, Trauer und der ein oder andere Schock. Die Seiten flogen nur so dahin. Ich liebe die Charaktere im Buch. Diesmal durfte ich Aviv, den Frühling, näher kennen lernen und in mein Herz schließen. Genau wie Ilea. Auch die anderen Charaktere, die ich in den ersten beiden Bänden lieb gewonnen habe, waren teilweise wieder mit von der Partie. Die Geschichte ist wirklich unglaublich schön und mehr als einmal sind mir dann doch die Tränen in die Augen gestiegen. Ich habe total mit den Charakteren mit gefiebert. Mit dem ein oder anderen habe ich absolut nicht gerechnet und es gab einen absoluten großen Schock. Das Ende war für mich dann doch nicht mehr eine ganz so große Überraschung, irgendwie habe ich dann doch damit gerechnet. Trotzdem fand ich es irgendwie total schön und ich bin mega gespannt wie es weiter geht.

Dieses absolut atemberaubende Buch bekommt natürlich 5 von 5 Sternen. Ich gebe eine klare Leseempfehlung für die Reihe und freue mich riesig auf Band 4.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen