Samstag, 9. April 2016

[Rezension] Arya & Finn - Lisa Rosenbecker


Titel: Arya & Finn - Im Sonnenlicht
Reihe: Die Chroniken von Maljonar; Band 1
Autorin: Lisa Rosenbecker
Verlag: Drachenmond Verlag

Arya hat ihre Zukunft als Leibwächterin klar vor Augen: Sie will ihrer Freundin Elena um jeden Preis zur Seite stehen. Schon seit vielen Jahren bereitet sie sich darauf vor und nimmt sogar ihre verhasste Gabe in Kauf, die ein gut behütetes Geheimnis ist. Ebenso wie Elenas wahre Herkunft. Aus diesem Grund lässt sich Arya auf eine Reise ein, bei der sie nicht nur mit ihrer Vergangenheit, sondern auch mit der Zukunft konfrontiert wird. Denn ihr Reisegefährte Finn weckt unbekannte Gefühle in ihr. Während Arya versucht auf ihr Herz zu hören, kristallisiert sich eine Bedrohung für das gesamte Königreich heraus, der sich die Gefährten am Ende gemeinsam stellen müssen.

Der erste Band der Chroniken von Maljonar strahlt mit einem wunderschön geheimnisvollen blauen Cover. Das Buch umfasst an die 360 Seiten und ist in einem schön flüssigen Schreibstil geschrieben.

Eine wirklich wundervolle Geschichte. Dieses Buch hat mich wirklich von der ersten Seite an gefesselt. Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt, einmal aus der von Arya und aus der von Finn. Ab und an ist auch ein kurzer Textabschnitt aus der Perspektive "Er" . Obwohl ich recht schnell eine Ahnung hatte, wer "Er" ist, war ich am Ende über das gesamte Ausmaß doch sehr überrascht. Die Geschichte lebt durch die fantastischen Charaktere Arya, Finn, Elena, Ilias und Bero. Alle fünf habe ich auf Anhieb ins Herz geschlossen. Zusammen mit ihnen durfte ich eine Reise durch Maljonar genießen. Obwohl jetzt nicht ständig irgendwas überraschendes passierte, war ich trotzdem total gefesselt von dem Buch. Die Neckereien zwischen Arya und Finn sind einfach zu göttlich und der kleine Ilias überrascht einen immer wieder. Sehr schön fand ich auch die Entwicklung der Liebesgeschichte. Die Unsicherheit der beiden, bis es ihnen dann endlich selber klar war, fand ich irgendwie total süß. Das Ende des Buches fand ich wirklich schön und irgendwie rührend. Die Geschichte an sich ist abgeschlossen, ich freue mich trotzdem total auf Band 2, wo dann Ilias der Protagonist sein wird.

Für diese wirklich bezaubernde Geschichte gebe ich 5 Sterne. Allein die tollen Charaktere machen dieses Buch zu einem wahren Schatz. Ich freue mich total auf Band 2 und bin gespannt was Ilias da alles anstellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen